reagieren oder antworten?

In diesen Zeiten des Aufruhrs und der Herausforderungen ist unsere spirituelle Praxis wichtiger denn je.  Das Leben fordert uns jetzt auf, präsent zu bleiben, unser Beziehungsnetz zu pflegen und nicht reaktiv zu sein.  *Reagieren* bedeutet Handeln vor dem Fühlen, während *antworten* handeln ist, das vom Gefühl geprägt ist.  Wir sind herausgefordert, wahrhaft ver-antwort-lich zu sein und ein Zeuge zu sein, der Raum geben kann.  Wenn wir in diesem Sinne für die Menschen um uns herum sorgen, schaffen wir ein Feld der Liebe.

Thomas Hübl

Dieser Text hat bei mir eine große Resonanz, gerade jetzt in diesen so besonderen Zeiten. Wie geht es Dir damit?

Foto: Dr. Axel Sutter – ein Hauch von Regenbogen frühmorgens am See.

2 Gedanken zu “reagieren oder antworten?

  1. Ja, da bin ich gleicher Meinung. Wir muessen präsent sein und ueberlegen bevor wir handeln. Am besten legen wir eine Atempause ein, horchen in uns hinein und handeln oder sprechen erst dann.

    Liken

  2. Das verstehe ich jetzt nicht so ganz.
    Ich kann doch auf etwas reagieren, nachdem ich vorher in der Spürung war.
    Das heißt, zwischen Reiz und Reaktion eine Pause eingelegt habe.
    Außerdem glaube ich, wenn ich gut für mich selbst sorge, ergibt sich verantwortliches, liebevolles Handeln für mein Umfeld ganz von alleine.
    Oder……🤣?

    Tolles Regenbogenfoto!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s