Gnade ist stets gegenwärtig

Gnade ist stets gegenwärtig.
Du stellst dir vor, sie wäre irgendwo hoch im Himmel, weit weg, und müsse zu uns hinabsteigen. In Wirklichkeit ist sie in dir, in deinem Herzen, und sobald der Verstand in seinen eigenen Ursprung zurücksinkt oder eins mit ihm wird, strömt die Gnade hervor wie aus einer inneren Quelle.

Ramana Maharshi

Foto: Im Heidelberger Wald November 2022 – Dr. Axel Sutter

Heute steht ein altertümlicher Begriff – Gnade – im Zentrum der weisen Worte. Kannst Du mit diesem Begriff etwas anfangen? Oder ist er sogar aktueller denn je?

Ich freue mich auf den Austausch mit dir

Wunsch nach Frieden

Den tiefen Frieden im Rauschen der Wellen wünsche ich dir.
Den tiefen Frieden im schmeichelnden Wind wünsche ich dir.
Den tiefen Frieden über dem stillen Land wünsche ich dir.
Den tiefen Frieden unter den leuchtenden Sternen wünsche ich dir.
Den tiefen Frieden vom Sohne des Friedens wünsche ich dir.

Irischer Segensspruch

Wo findest Du Frieden?

Foto: Axel Sutter – Königsstuhl bei Heidelberg am Vorabend des 4. Advent 2022

weil unsre Augen sie nicht sehn

Seht ihr den Mond dort stehen?

Er ist nur halb zu sehen

und ist doch rund und schön.

So sind wohl manche Sachen,

die wir getrost belachen,

weil unsre Augen sie nicht sehn.

Mathias Claudius

… hättest du das Herz auf deinem Spaziergang bemerkt? Was kannst du mit den inneren Augen sehen, was Andere getrost belachen?

Herzlichen Dank an Gabriele Rinnhofer-Lupert für das Foto und den achtsamen Spaziergang

Was es ist

Was es ist

Es ist Unsinn
sagt die Vernunft
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist Unglück
sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz
sagt die Angst
Es ist aussichtslos
sagt die Einsicht
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist lächerlich
sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig
sagt die Vorsicht
Es ist unmöglich
sagt die Erfahrung
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Erich Fried

Einverstanden sein

Wenn du dich dem hingibst was ist,
und auf diese Weise vollkommen gegenwärtig bist,
verliert die Vergangenheit all ihre Macht.

Dann erschließt sich dir das Reich des Seins,
das vom Denken bisher verborgen wurde.

Plötzlich erfüllt dich eine tiefe Stille,
ein grenzenloses Gefühl des Friedens.

Und in diesem Frieden ist große Freude.
Und in der Freude ist Liebe.

Und in ihrem Innersten Kern ist das Heilige,
das Unermessliche, das Namenlose.

Eckhart Tolle

Diese Sätze von Eckhart Tolle zum Thema Hingabe, Einverstanden Sein gehören für mich zu den großen Schätzen.

Wie geht es Dir?

In der Stille meines Herzens

In der Stille meines Herzens bin ich.
In der Stille meines Herzens höre ich deinen Namen.
In der Schönheit der Welt sehe ich dein Gesicht.
Ich bin dankbar für das, was ich sehe.
Und ich bin dankbar für das, was verborgen bleibst
Und das ist dein Wille.
Und dafür bin ich hier.
Jetzt und in Ewigkeit.

Amen