Die Suche nach Wahrheit

Der Mensch macht seine Pläne, und oft muss er erleben, dass Gott sie umwirft. Wo aber die Suche nach Wahrheit das letzte Ziel ist, da spielt es keine Rolle, ob die Pläne des Menschen durchkreuzt werden: Das Ergebnis ist nie nachteilig, oft sogar noch besser, als es entworfen war.

Mahatma Gandhi

 

Ist es Dir auf Deiner Suche nach Wahrheit auch schon so gegangen?

Der Stille bewusst werden

Sobald Du Dir der Stille bewusst wirst,
ist sofort der Zustand stiller, innerer Wachsamkeit da.
Du bist präsent.Du trittst aus jahrtausendelange, kollektiver
menschlicher Konditionierung heraus.
Eckhart Tolle

 

Wo wirst Du Dir am leichtesten der Stille bewusst? Kennst Du die Stille hinter dem Lärm des Alltags? Ich freue mich auf Deine Erfahrungen!

Foto Axel Sutter: der Sonne entgegen

Das Leben selbst ist heilig

Das Leben selbst ist heilig.

Das Heilige ist die existenzielle Essenz des Lebens.

Sie ist nicht losgelöst vom Leben.

Das innewohnende Heilige zu fühlen:

In den Bergen, deren Erhabenheit, deren Beständigkeit.

Das Heilige zu fühlen im Halm des Grases, den jungen Bäumen, den Vögeln.

Wenn du über die Empfindsamkeit verfügst,

dann werden sie alle durch ihre Präsenz mit dir ins Gespräch kommen.

Vimala Thakar

 

Kannst Du Dich Dich draussen in der Natur ganz auf das Heilige in der existenziellen Essenz des Lebens einlassen? Und wie gelingt es im Alltag?

Foto Dr. Axel Sutter – Blütenteppich in den Dolomiten

reagieren oder antworten?

In diesen Zeiten des Aufruhrs und der Herausforderungen ist unsere spirituelle Praxis wichtiger denn je.  Das Leben fordert uns jetzt auf, präsent zu bleiben, unser Beziehungsnetz zu pflegen und nicht reaktiv zu sein.  *Reagieren* bedeutet Handeln vor dem Fühlen, während *antworten* handeln ist, das vom Gefühl geprägt ist.  Wir sind herausgefordert, wahrhaft ver-antwort-lich zu sein und ein Zeuge zu sein, der Raum geben kann.  Wenn wir in diesem Sinne für die Menschen um uns herum sorgen, schaffen wir ein Feld der Liebe.

Thomas Hübl

Dieser Text hat bei mir eine große Resonanz, gerade jetzt in diesen so besonderen Zeiten. Wie geht es Dir damit?

Foto: Dr. Axel Sutter – ein Hauch von Regenbogen frühmorgens am See.

Liebe ist Gott und Gott ist Liebe

Liebe ist Gott und Gott ist Liebe. Liebe ist gänzlich offenbar und dennoch gänzlich Geheimnis.

Liebe ist der Stoff, aus dem alles gemacht ist, was jemals nach ihr fragen kann und dennoch das größtmögliche aller Mysterien. Sie genügt sich selbst vollkommen und ist dennoch in ewiger Ausdehnung begriffen.

Liebe ist nicht teilbar. Sie gibt sich ganz und gar hinweg und bleibt dennoch ganz und gar bei sich selbst.

Liebe ist wahrhaft wunderbar, denn sie ist selbst das Wunder. Sie ist die unendliche Faszination des Göttlichen vor sich selbst. Sie ist der Kniefall des Schöpfers vor seinem eigenen Spiegelbild. Sie ist die ewige und einzige Antwort Gottes auf seine Frage nach sich selbst. Sie ist die Wahrnehmung von Vollkommenheit.

Liebe ist die heilige Selbstwahrnehmung Gottes.

Regulus

Das Zitat ist aus der Widmung entnommen.

Kommen diese Worte zur Liebe mit Dir in Resonanz? Was kommt ins schwingen?

Danke, dass Du Deine Gedanken hier teilst.

 

Foto: Dr. Axel Sutter – Gartenlaube im Licht

Riesen oder doch Zwerge?

Wir sind Riesen,
denen man eingeredet hat,
dass sie Zwerge sind.

Robert Anton Wilson

 

Könnte es sein, dass wir als Mensch zu sehr viel mehr fähig sind, als wir uns selbst zutrauen? Was bedeutet es, dass Gehirnforscher davon sprechen, wir würden nur einen kleinen Prozentsatz der möglichen Gehirnkapazität nutzen?

Oder kommt es bei der Evolution des homo sapiens (?) sapiens gar nicht so sehr auf das Gehirn an?

Auf Deine Anregungen und Gedanken freue ich mich.

Foto Dr. Axel Sutter – Steinspirale auf dem Belchen Gipfel im Südschwarzwald

 

Wie reagierst Du?

Es geht nicht darum,
was Dir im Leben passiert,
sondern wie Du darauf reagierst.
Epictetus

Foto: Dr. Axel Sutter 2020

Was geht Dir durch den Sinn, wenn Du diesen Baum anschaust? Was sagst Du zu Epictetus?

Halte dein Wort nicht zurück

Halte dein Wort nicht zurück zur rechten Zeit,
verbirg deine Weisheit nicht in Rede und Antwort.
Und worfle nicht bei jedem Wind,
geh nicht auf jedem Pfad.
Bleib fest in deiner Überzeugung,
sei eindeutig in deiner Rede.
Zum Hören sei bereit und abwartend
bei der Antwort.
Wenn du keine Antwort hast,
dann lege deine Hand in den Mund

aus Sirach 4,23; 5,9-12

Könnten diese alten Zeilen aus der Bibel gerade JETZT in dieser so sehr besonderen Zeit der Corona Krise mit den vielen „Wahrheiten“ so sehr aktuell sein?

Was meinst Du?

Foto Axel Sutter: Halbmond mit Mars, Saturn und Jupiter (vrnl) im April 2020