Licht ins Herz tragen

Auch das ist Kunst, ist Gottes Gabe,
aus ein paar sonnenhellen Tagen
sich so viel Licht ins Herz zu tragen,
dass, wenn der Sommer längst verweht,
das Leuchten immer noch besteht.

Johann Wolfgang von Goethe

Geht es Dir auch so, dass Du gerade jetzt in dieser doch so „ver-rückten“ Zeit die Natur ganz besonders wahrnimmst, auch als Kraftquelle?

Meinst Du, dass  so etwas geht: Licht speichern für dunklere Tage?

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Foto: Dr. Axel Sutter – Streuobstwiese Mannheimer Reißinsel Ende Oktober

Ein Gedanke zu “Licht ins Herz tragen

  1. Ein großartiges Gedicht von Goethe. Mir fällt dabei der Kinderbuchklassiker : „Frederik und die Farben ein.“
    Frederik wärmt seine Familie im tristen Winter mit den gesammelten Farben aus dem Sommer.
    Er legitimiert so den Berufsstand des Künstlers.
    Was für eine Zeit für unsere Künstler, die immer dafür gesorgt haben, dass unsere Seele nicht verhungert.
    Kultur und Natur, sooooo wichtig für uns…..

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s