Als edlen Gast empfangen

Wenn Du jemanden, der in den Raum des Jetzt tritt,
als edlen Gast empfängst,
wenn Du jedem Menschen erlaubst, so zu sein wie er ist,
beginnt er sich zu verändern.
Eckhart Tolle

 

Dieses Sutra stammt aus dem Buch Stille spricht von Eckhart Tolle. Für mich ist dieses Buch ein Schatz, der mit Worten nicht zu beschreiben ist. Die Essenz von Allem, was ich von Tolle bisher gelesen und gehört habe findet sich für mich hier:

Stille spricht: Wahres Sein berühren als Buch, eBook und Hörbuch

Das Hörbuch, von Eckhart Tolle persönlich gesprochen, ist für mich auf Wanderungen in der Natur ein unschätzbarer Begleiter (wenn auch etwas teurer als das Buch)
Bitte nicht am Stück hören, immer wieder Pausen einlegen!

Und hier das Hörbuch für iPhone/iPad:

2 Gedanken zu “Als edlen Gast empfangen

  1. Christina Karrer schreibt dazu (unten unter Inspiration 1):
    „Zum Zitat von E.Tolle meine gedankliche Ergänzung, die ich mit Euch allen teilen mag und gerne Eure Meinung dazu lese:
    wenn ich in diesem Raum die Eintretenden als edle Gäste empfange und sie und mich dabei sein lasse, beginnen sie, ich, wir uns zu verändern…… Das ist meine tiefe Erfahrung, Überzeugung und auch eine Mut-machende- Perspektive….. Dazu gehört auch die Info über diesen interreligiösen Raum. JETZT geht es um das EINE, das uns alle verbindet, meine ich.“

    Liebe Christina,
    Danke für das Teilen Deiner Gedanken. Ja, auch ich kann das bestätigen, dass diese Veränderung eintritt. Zunächst wächst die Bereitschaft, sich selbst zu ändern. Es gehört für mich zu den schwierigsten Übungen im Alltag. Leichter geht es im beruflichen Umfeld, je größer die Nähe, desto schwieriger wird es. Und bei den Allerliebsten in der eigenen Familie ist die Herausforderung, dem Anderen zu erlauben, so zu sein wie er ist am allergrößten. Doch wenn es gelingt wird etwas viel Größeres geschaffen, was über uns als Person hinausgeht. Und jeder wächst über seine jahrelangen Konditionierungen heraus. Danke, dass dies möglich ist.

    Gefällt mir

    1. Als edlen Gast empfangen
      Wenn ich mein Gegenüber mit solchen Gedanken anspreche, beginnt sofort der „Geigerzähler“ welche Aspekte ich noch bei mir heilen darf, damit ich ihn wirklich im Herzen aufnehmen kann.
      Diesen Satz, der für mich zugleich eine Erinnerung an meinen Inneren Weg bedeutet,
      habe ich mir in der Praxis aufgehängt, damit ich diese wunderbare Aufgabe nicht vergesse.
      Ich bin sehr dankbar, dass es Euch gibt.
      In Liebe,
      Ruth

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s